Bei Unverträglichkeiten denkt man oft „ich kann nix essen“. Stimmt aber nicht. Es gibt fast für alles eine Alternative. Nicht immer genau gleich schmeckend aber meistens doch gut. Nur ungewohnt!

Manchmal schmeckt man nicht einmal den Unterschied! 😉

Muffins-Grundrezept

glutenfrei – kuhmilchfrei – nussfrei (wenn gewünscht sogar Eifrei)

Tipp: Wenn du Zimt magst, gib doch auch eine Prise (oder einen Teelöffel) Zimt dazu und schon hast du wieder „neue“ Muffins kreiert.

Tipp2: Koche die „Milch“ mit einigen Lavendelblüten und seihe diese dann ab. So hast du einen genialen blumigen Geschmack. Einige Pinienkerne runden das Ganze ab.

 

Mürbteigkekse Grundrezept

glutenfrei – kuhmilchfrei – nussfrei (wenn gewünscht sogar Eifrei)

Du kannst die Kekse ausstechen oder zu Kipferl formen. Gutes gelingen!

 

Küsschen Grundrezept

glutenfrei – kuhmilchfrei

„Die schmecken ja fast wie diese Macerons“ Aussage von R.S.

 

Du kannst natürlich auch „normale“ Butter und Kuhmilch verwenden, wenn du und deine Gäste das vertragen. 😉